NLP ist Manipulation - oder? - #008

Kommunikation beeinflusst immer!

Menschen, die einem immer wieder den Wind aus den Segeln raus nehmen? Das kennen auch Sabrina und Libero. Aber was tut man dagegen? Ist es wirklich so, dass NLP manipulativ ist? Und woran erkennt man Manipulation überhaupt? In dieser Folge spricht Libero darüber, wie du mit diesem Thema umgehen willst, falls du grosse Ziele hättest, welche du wirklich erreichen wollen würdest. Erfahre mehr dazu und höre es dir am besten jetzt gleich an ...

Du manipulierst immer!

Die zahlreichen Rückmeldungen auf den Podcast & Blog sind der Hammer. Sabrina freut sich so sehr, dass sie sich sogar schon auf die nächsten 10 Jahre Podcast einstellt. Und gleichzeitig war sie eher skeptisch gewesen. Obwohl sie sich also immer besser und besser fühlt konfrontiert sie ein Bekannter und sagt: "dieses NLP-Zeugs sei alles nur manipulativ und sie solle aufpassen damit". Und so habe sie plötzlich angefangen darüber nachzudenken und das zu hinterfragen. 

 

Was für ein tolles Beispiel! Hammer! Schau, was hat diese Person gemacht, indem sie Sabrina diesen Hinweis gegeben hat? Sie hat sie beeinflusst und hat sie dazu veranlasst, überhaupt darüber nachzudenken, richtig? 

 

Das ist Manipulation! Es ist Beeinflussung ihr Lieben. Eiskalte Manipulation. Er hat sie beeinflusst, darüber nachzudenken, ob das gerade richtig ist, was sie da tut. Was ich dir damit deutlich machen möchte, ist, sobald du kommunizierst, mit Menschen interagierst, beeinflusst, sprich, manipulierst du immer. Interaktion manipuliert deine Mitmenschen immer, sogar dann, wenn du nichts tust beeinflusst du das Geschehen.

 

Was mir viel wichtiger ist an dieser Stelle: was ist deine Absicht! Was ist die Intention, mit welcher du in eine Begegnung mit einem anderen Menschen oder einer Gruppe startest? Ich habe eine These. Du hast doch da jetzt mit diesem Modell von NLP ein neues Werkzeug, dass dich mehr und mehr begeistert. So ja auch Sabrina. Und jemand, ein anderer Mensch, aus ihrem Umfeld kommt her ... wir sprechen immer von Strukturen, achtet immer auf die Struktur, ihr Lieben ... und will ihr Zweifel säen, ob sie auf dem richtigen Weg sei. Das ist doch nicht liebevoll. Das ist doch nicht unterstützend. Du möchtest dich doch mehr und mehr mit Menschen umgeben, die dich unterstützen, deine Ziele zu erreichen. Nicht mit solchen die dich davon abhalten. Das ist keine Kritik an diesen Herrn, er ist halt einfach nicht bewusst was er da tut. Nicht so schlimm.

Die Nörgeler und Traumzerstörer!

Wir machen ein anderes Beispiel. Der eine oder andere kennt das da draussen. Du hättest so eine verrückte Intuition, Eingebung, ein Gedanke, eine Idee. Es begeistert dich im ersten Moment total. Und dann fängst du an dies in deinem Umfeld zu erzählen. Und dann kommen sie, die ganz wichtigen Bemerkungen deines Umfelds: "Oh, da habe ich gehört, das ist nicht gut", "pass auf", "ich kenne jemand bei dem ist das schief gegangen", "bla, bla, bla, bla". Und was passiert? Deine Begeisterung weicht ... schau, bei der Minnie Maus verändert sich das Gefühl ja andersrum auch.

 

Die Stimmen deines Umfelds, die Kritiker, die Nörgler von aussen, die töten dein Gefühl, deine Begeisterung, richtig? Sie säen dir sogar Zweifel. Und mir geht es im Moment mal gar nicht um das Thema NLP oder nicht NLP. Weil letztlich die Frage die bleibt, ist: was ist dein Ziel? Wohin möchtest du? Das Modell von NLP ... es kommt immer mal wieder dazu, dass man den einen oder anderen Kritiker findet, der angeblich irgendwas ganz Schreckliches (*augenrollen) gehört haben soll, was NLP anbelangt. Aber mir sind sehr sehr wenige Fälle wirklich bekannt.

 

Schau, NLP ist ein Werkzeugkasten, ein Tool. Wenn du jetzt im Baumarkt einen Hammer einkaufst, dann hast du einen Hammer. Mit dem Hammer kannst du ganz tolle Dinge machen. Du kannst Nägel einschlagen und andere Dinge. Und es gibt, glaube ich, ganz viele verschiedene Hammer. Und mit denen kann man ganz tolle Dinge tun. Das ist eine echte Hilfe, um im Handwerk gewisse Dinge zu tun. Ich vermute, nicht nur im Handwerk. Es gibt sicher noch andere Hämmer. Was heisst denn die Mehrzahl von Hammer? Hämmer. Hammer-Hammer. Was auch immer. Es gibt sogar den Hammerhai. Natürlich kann ich diesen Hammer auch verwenden, um irgendwas nicht so Tolles zu machen. Um den Nachbarn auf den Zeh zu hauen oder so, keine Ahnung. Das liegt doch nicht am Werkzeug. Deshalb ist es doch nicht ein schlechtes Werkzeug. Deshalb ist doch der Hammer nicht blöd und gefährlich.

 

Sondern die Frage ist: wie setze ich dieses Ding ein? Und da sind wir mitten im Thema. Das was ich schon gerne hätte und wir erleben das immer wieder im Practitioner. Selbstverständlich wäre der super tolle Gedanke von: naja, wenn jetzt da mein Mann den Müll nicht runterbringt, dann könnte ich den ja schon so ein bisschen dahin tricksen, dass er das dann ab morgen tut. Selbstverständlich kannst du das mit dem Modell von NLP, also mit gezielter Einsetzung der Sprache, machen. Mit Sprache kannst du alles ins Gehirn tackern. Es ist die Progammiersprache des Gehirns. Immer. Ob bewusst oder unbewusst. 

Was ist deine Intention? Wohin führt deine Absicht?

Viel wichtiger ist es mir, dass du klar hast: was ist die Intention? Was ist deine Absicht? Ist sie liebevoll? Geht es dir darum, den anderen Menschen vorwärts zu bringen, grösser zu machen? Ihm wieder Vertrauen zu schenken? Ihm Ängste zu nehmen, dass er schneller vorwärts kommt? Ist es eine liebevolle füllende Energie? Oder ist es die . Energie von: "hehe, wenn der das macht, dann kriege ich meine Taschen voll", oder was für einen Scheissdreck auch immer? Okay? Habe für dich die Absichten klar.

 

Das NLP ist ein geniales Werkzeug. Das was wir mit diesem Podcast beispielsweise tun ist, wir bringen Menschen wirklich voran. Damit sie sich wieder frei fühlen, ein befreiten Alltag haben, wieder erfolgreich sind, mehr Geld erschaffen, eine liebevolle Beziehung haben, vielleicht auch gesundheitlich vorwärts kommen, fitter werden und Gewicht reduzieren und tausend Dinge mehr. Wir helfen und unterstützen diejenigen, welche sich wirklich positiv verändern wollen. Und jeder einzelne Teilnehmer verändert sich positiv. Wir möchten den Menschen ein Werkzeug an die Hand geben, damit dein Leben besser wird als jemals zuvor.

 

Das ist das, was die Leute im Practitioner immer wieder erleben. Sie kommen zum ersten Block, gehen für zwei, drei, vier Wochen nachhause, je nachdem wie viel Zeit zwischen den Blöcken liegt. Kommen zum zweiten Block wieder zurück und sind total erstaunt, wie viel besser ihr Leben geworden ist. Jetzt logisch ... «Gesetz der Anziehung»! Das Umfeld reagiert darauf. Sie stellen fest: "oh, der ist jetzt aber plötzlich gut drauf". Und dann sprechen sie die Teilnehmer zwischen den Blöcken an und sagen: "was ist mit dir los?" «Weisst du, ich war da in diesem tollen Seminar, habe ganz viele Tools kennengelernt. Habe gelernt wieder wirklich witzig zu sein und kann jetzt meine Gefühle jederzeit selber steuern». Und dann kommen wieder die wichtigen Bemerkungen: "Aha, du warst in einem Seminar? Ja das flacht wieder ab. Das ist immer so. Das geht vorüber". Ein paar Wochen später sind die Teilnehmer immer noch super gut drauf. Und dann kommen die noch wichtigeren Bemerkungen: "Dann ist es eine Sekte". Da haben wir natürlich unsere Teilnehmer darauf trainiert. Dann sagen die: «ja, stimmt. Woran hast du es erkannt?» Und dann kommt die spannendste Antwort überhaupt: "Gute Gefühle können nicht so lange halten". Und du denkst: hä? Was ist denn das für eine Idee zum Leben?

 

Und gleichzeitig ist es logisch, das viele Menschen solche limitierende Glaubenssätze habe. Ganz Hollywood ist so aufgebaut. Falls noch irgendjemand überhaupt solche Filme kuckt. Nachrichten, Zeitung lesen, was macht das für Gefühle? Das macht doch scheiss Gefühle. Für diejenigen die schon bisschen wieder was fühlen. Ja es sind eher die Damen ... und spürst du dich noch? Es gibt auch manchmal diese Zeitungsverkäufer, die irgendwo an der Ecke stehen und kostenlose Zeitungen verteilen. Und du denkst: Entschuldigung, Sie wollen mir doch jetzt keine schlechten Bilder in den Kopf tun. Warum wollten Sie mir schlechte Gefühle mit Nachrichten machen? Es ist eine Frage, wie wir aufgewachsen sind. Hollywood ist so aufgesetzt. Das ist Drama ohne Ende. Da gibt es rauf und runter. Nimm nur mal das Ende von ganz vielen Hollywood-Filmen, den Blockbustern. Es scheint so, als wäre schon das Ziel erreicht. Und kurz bevor das Ziel erreicht ist, geht es nochmal runter. "Der Bösewicht steht doch nochmals auf. Er ist noch nicht ganz runtergemetzelt". Und erst dann ist ist Happy-End. 5 Minuten Zielerreichungsgefühl in einem 2-Stunden-Film.

 

Merkst du? Da ist doch schon die Programmierung diejenige, dass es ein Rauf und Runter geben muss. Also vor allem muss es ein Kampf sein. Das Gehirn übernimmt diese Strukturen. Ja, schau dir jetzt das Leben von vielen Menschen an. Das ist ein Rauf und Runter mit Kampf ohne Ende. Die die oben sind haben Angst, dass es wieder kaputt geht: „es ist nicht immer Sonne im Leben“. Und diejenigen auf dem Weg nach unten sagen: „spätestens ganz unten gehts wieder rauf“. Da ist ja die Vorannahme schon dahinter, dass es nicht gut sein kann und es irgendwann wieder schlecht werden könnte. Was du verstehen willst, ist, es gibt eine alles entscheidende Frage: «was ist das, was du wirklich willst»? Es hängt ein bisschen von deinen Zielen ab, richtig? Da draussen gibt es eine Menge Menschen, die sagen: "ja, logisch will ich schlechte Gefühle. Deshalb gucke ich ja auch Nachrichten und all diese Filme. Deshalb ziehe ich mir ja bei irgendwelchen sozialen Medien genau die negativen Schlagzeilen immer wieder rein". Naja, wenn es Spass macht, dann bitte. Ich habe nur eine Frage an dich: «fühlt es sich gut an»? Wenn nein, dann ändere es. Wenn ja, mach mehr davon!

Mit welchen Menschen umgibst du dich?

Und deshalb darfst du dich auch immer wieder fragen: mit welchen Menschen umgibst du dich? Natürlich darfst du dich das fragen. Sind es Menschen, die dich grösser machen? Sind es Menschen, die an dich und an deine Ziele und Fähigkeiten glauben, die dir Mut machen, dass du deine Ziele wirklich erreichen kannst? Oder sind es Menschen, die dich immer wieder zum Zweifeln bringen, die dir immer wieder dazwischen grätschen? Dich runterziehen? Dafür darfst du wach werden.

 

Du willst Bewusstheit dafür entwickeln, was Sprache mit deinem Kopf tut und welche Gefühle es tatsächlich auslöst. Und letztlich bleibt auch bei diesem Thema wieder: sobald du es dir bewusst machst, dass dich jemand zum Zweifeln bringen würde, kannst du sofort selber entscheiden, ob du das zulassen willst oder nicht. Notfalls steh auf und geh. Es ist mein Ernst. Wenn es Menschen sind, die dir über längere Zeit immer wieder schlechte Gefühle machen, dich klein machen, nicht an dich glauben, deine Ziele kaputt quatschen, dann stehe auf und gehe! Gib einen oder zwei Warnschüsse. Nur irgendwann triff eine Entscheidung. Natürlich wissen wir aus dem Modell von NLP mehr und mehr, Gefühle sind ein Verhalten ... ich kann es selber steuern.

 

Und das alles Entscheidende ist, ja, du darfst wieder grosse Ziele finden. Und auf dem Weg dahin darfst du deine Ängste, Sorgen und unbewusste Muster hinter dir lassen. Du möchtest wieder anfangen dir wirklich gut zu tun. Du willst üben wieder in einer geilen Energie zu sein. Du darfst lernen, mit deinen inneren Bildern, Stimmen und Gefühlen wieder so umzugehen, dass die Ängste, Zweifel und Sorgen verschwinden. Wie machst du das?

 

Indem du dich entscheidest. Entscheiden, dass du nur noch Dinge in deinen Kopf lässt, welche dir gute Gefühle machen. Einfach nur mal aus der Motivation heraus, dass du sagst: okay, ich möchte diese schlechten Informationen gar nicht mehr in meinen Kopf lassen, weil sie tun mir nicht gut. Sie helfen mir nicht dabei, das Leben meiner Träume zu leben. Und dafür darfst du schon präsent sein für: was tut mir gut und was nicht so gut? Und du darfst mehr von dem, was dir nicht so gut tut, verändern. Und du darfst mehr Tolles, nur schon vom «Gesetz der Anziehung», in dein Leben lassen. Mehr von den Gefühlen zu kreieren, die dir wirklich guttun. Du möchtest wieder ein wirklich begeistertes Leben. Ein Leben, für welches es sich wirklich zu leben lohnt. 

Shownotes - Wochentipp

Achte doch in der kommenden Woche mehr darauf, was für negative Nachrichten du in deinen Kopf lässt oder welche du nicht mehr reinlassen willst. Welche Informationen tuen dir gut und welche nicht. Bis ganz bald.

 

 

Der NLP-Practitioner ist für die TeilnehmerInnen von Libero der Start in das Leben ihrer Träume. Auch weil sie sehr einfach erkennen was negative Manipulation ist und wie man sich vor dieser schützt. Eine unabdingbare Voraussetzung um ein wirklich freies Leben zu erschaffen.

 

In diesem Seminar kannst du Libero persönlich kennen lernen und wirst erstaunt sein wie viel Spass es dir macht, vielleicht das erste mal überhaupt in deinem Leben, wirklich voranzukommen. 

 

https://www.brain-vitamins.ch/nlp-ausbildung/nlp-practitioner/

Es ist so toll, dass so viele von euch die Blogartikel auf den sozialen Medien teilen. Auch das Liken, Kommentieren und Abonnieren auf allen erdenklichen Plattformen ist so toll. Vielen vielen Dank dafür. Natürlich dürft ihr uns weiter unterstützen und wir freuen uns auch immer über fünfsterne Bewertungen. Deine Fragen sendest du bitte jeweils an welcome@brain-vitamins.ch , Libero nimmt sich regelmässig Zeit dafür.

Und nun viel Spass beim Teilen mit deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gratis NLP-Beratungsgespräch

Finde in einem persönlichen Telefongespräch mit mir heraus, in welchem Bereich die Engpässe deiner Situation liegen und welches Seminar das richtige ist, um dein Leben deutlich freier, glücklicher und erfolgreicher zu machen als jemals zuvor.


Gratis NLP-Podcast

Dieser NLP Podcast unterstützt dich dabei, dir endlich dein freies Leben zu erschaffen. Hol dir jetzt das wöchentliche Gute-Laune-Radio auf dein Smartphone und verändere damit alles zum Positiven. Am besten gleich jetzt noch abonnieren.



Gratis NLP-Video

Erfahre was das Neuro-Linguistische Programmieren (NLP) ist, weshalb der NLP-Practitioner dein Leben so positiv verändert und stelle deine persönlichen Fragen, welche du beantwortet brauchst bevor du dich anmeldest.


Gratis NLP im Posteingang

Erhalte ungefähr ein- bis zweimal im Monat alles was es braucht um endlich wirklich erfolgreich zu sein. Ich selber mag kein überfülltes Postfach, deshalb sende ich dir nur dann eine Email, wenn es wirklich etwas aktuelles gibt. Natürlich könntest du dich auch jederzeit abmelden. 


Follow, like & comment!

Lasst uns die positive Energie gemeinsam mit der Welt teilen!

Danke, dass uns immer mehr Menschen auf den sozialen Medien unterstützen. Danke auch für die zahlreichen ***** Fünfsterne-Bewertungen. Das ist einfach Klasse, weil wir verstehen dürfen, dass durch dein Liken, Teilen und deinen positiven Kommentaren der Algorithmus dieser Plattformen uns die Chance gibt, noch mehr Menschen zu erreichen sich aus dem Alltag zu befreien und wieder anfangen das Leben ihrer Träume zu leben. 

Gruppe mit täglichen Videos, Tipps und Kniffe im NLP!

Libero auf Instagram. #seioriginal #livethecoachinglife

Wir verändern die Art und Weise Business zu machen.

Lass und durch die Gegend twittern.

NLP-Akadmie - brain vitamins GmbH auf YouTube.